Limmers Geschichte

1189 findet eine Burg Limbere Erwähnung, auf die der Name des Ortes Limmer zurückzuführen ist. Und wo eine Burg stand, da gab es meist auch eine Burgsiedlung. An diesen Anfang und die Standhaftigkeit dieser kleinen Burg erinnert ein Stein im Kirchhof (siehe Bild).
Einen genaueren Einblick in die Anfänge Limmers finden Sie hier >>.
Limbre-Gedenkstein
Im Stadtteil Limmer leben heute etwa 6000 Menschen, von denen ein Drittel evangelische Gemeindeglieder sind. Darüber hinaus sind viele weitere Bewohner des Stadtteils der Gemeinde verbunden, nehmen ihre Angebote wahr und bereichern durch eigenes Tun die Vielfalt der Angebote.
Da bestimmte Straßenzüge Limmers zum Sanierungsgebiet gehören und die Industriebrache des ehemaligen Continental-Werkes zur Bebauung ansteht, stehen viele Veränderungen und interessante Entwicklungen an. Limmers Geschichte besteht also schon seit einigen hundert Jahren - ist aber noch lange nicht zu Ende.
 
Startseite | Kontakt | Impressum